Gemeinde Gangelt
Im Herzen Europas zwischen Maas und Rhein

Abgrabungsvorhaben gemäß § 3 des Abgrabungsgesetzes zur Gewinnung von Ton und Sand im Gemeindegebiet Gangelt, Gemarkung Gangelt, Flur 57, Flurstück 181 ("Hohenbusch")

BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:VIII/0663  
Art:Beschlussvorlage  
Datum:28.04.2009  
Betreff:Abgrabungsvorhaben gemäß § 3 des Abgrabungsgesetzes zur Gewinnung von Ton und Sand im Gemeindegebiet Gangelt, Gemarkung Gangelt, Flur 57, Flurstück 181 ("Hohenbusch") Antrag vom 17. Oktober 2007 in der Fassung vom 6. März 2009 Antragstellerin:Hohenbuscher Tonverwertung Franz Davids GmbH & Co. KG, Gut Hommerschen, 52511 Geilenkirchen
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage allgemein Dateigrösse: 19 KB Vorlage allgemein 19 KB

Sachlage/Begründung:

 

Mit dem Abgrabungsvorhaben hat sich bereits der Bau- und Planungsausschuss in seiner Sitzung am 12.03.2008 befasst. Das gemeindliche Einvernehmen gemäß § 36 BauGB wurde seinerzeit einstimmig erteilt (Drucksache Nr. VIII/0510).

 

Auf Veranlassung des Kreises Heinsberg als Genehmigungsbehörde wurde der damalige Antrag überarbeitet und der Gemeinde als Fassung vom 06.03.09 mit der Bitte um erneute Stellungnahme vorgelegt.

 

Die im Vergleich zum ursprünglichen Antrag vorgenommenen Änderung ergeben sich aus dem beigefügten Schreiben des Landschaftsarchitekten Harald Schollmeyer welcher den Abgrabungsantrag erarbeitet hat.

Die Abgrabung soll auf gleicher Fläche und in gleicher Größenordnung wie in dem Abgrabungsantrag vom 17. Oktober 2007 beschrieben durchgeführt werden.

 



 

 

 


Beschlussvorschlag:

 

Zu den überarbeiteten Antragsunterlagen (Fassung 06.03.09) des Abgrabungsvorhaben der Hohenbuscher Tonverwertung Franz Davids GmbH & Co. KG wird das gemäß § 36 BauGB erforderliche Einvernahmen der Gemeinde erteilt.


Kosten €
     

Produkt/Sachkonto
     

Vorgesehen im
 Erg.-Plan


 Fin.-Plan

Jahr
    

Mittel stehen
zur Verfügung

Mittel stehen
nicht zur
Verfügung

Mittel stehen nur mit

 

Deckungsvorschlag:       

     

zur Verfügung

Sichtvermerk Kämmerer: