Gemeinde Gangelt
Im Herzen Europas zwischen Maas und Rhein

Tagesordnungspunkt

TOP 2: Besichtigung der Ausgleichsfläche in Niederbusch

BezeichnungInhalt
Sitzung:21.04.2005   UA/002 
Vorlage:  VIII/0090 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage allgemein Dateigrösse: 17 KB Vorlage allgemein 17 KB

 

Herr Bürgermeister Tholen erläutert nochmals kurz die einzelnen Maßnahmen, wie in der Sitzungsvorlage und bei der Besichtigung vor Ort bereits vorgestellt.

Auf der ca. 6 ha. großen Fläche in Niederbusch wurden durch die Firma Barkowski verschiedene Bäume gepflanzt, wodurch ca. 270.000 Ökopunkte geschaffen werden. Diese Punkte werden auf einem Öko-Konto gutgeschrieben und bei zukünftigen Eingriffen in Natur und Landschaft abgeschrieben.

 

Herr Vorsitzender Mertens befragt den Bürgermeister nach der Finanzierung dieser Maßnahme. Herr Bürgermeister Tholen gibt an, dass die Entwicklungsgesellschaft Gangelt (EGG) diese Maßnahme durchgeführt hat und die Abrechnung daher auch mit der EGG erfolgen wird.

 

Des weiteren gibt Herr Bürgermeister Tholen an, dass der Kreis Heinsberg mit einem Landwirt einen Pflegevertrag abschließen wird. Demnach soll die Ausgleichsfläche mindestens zweimal pro Jahr gemäht werden.

 


Sachlage/Begründung:

 

Auf einer im Besitz der Gemeinde Gangelt befindlichen ca. 6 ha. großen Fläche in Niederbusch werden zur Zeit ökologische Ausgleichsmaßnahmen durchgeführt. Durch diese Maßnahme werden ca. 270.000 Ökopunkte geschaffen.  Ca. 27.500 Ökopunkte werden durch die aufgrund des Bebauungsplanes Nr. 50 „Nahversorgung Gangelt“ verursachten Eingriffe in Natur und Landschaft abgeschrieben. Die restlichen Ökopunkte werden auf einem Öko-Konto für zukünftige Eingriffe in Natur und Landschaft durch die Aufstellung von Bebauungsplänen gutgeschrieben.

 

Bei einer Besichtigung wird Herr Bürgermeister Tholen die einzelnen Maßnahmen erläutern.

 

 

 

 


Beschlussvorschlag:

 

- ohne -


Kosten €  
     

Haushaltsstelle
     

Vorgesehen im
 Vw.Hh.


 Vm.Hh.

Jahr
    

Mittel stehen
zur Verfügung

Mittel stehen
nicht zur
Verfügung

Mittel stehen nur mit

 

Deckungsvorschlag:      

     

zur Verfügung

Sichtvermerk Kämmerer: